Gebrauchsanweisung

Stufe 1

Zuerst messen wir die horizontalen Linien (5 Reihen von Fliesen) von der Oberseite der Klebefläche aus. Die Höhe kann mit Seilen oder Laser-Wasserwaagen markiert werden. Der Kleber wird mit einer gezahnten Kelle (Kamm) mit einer Zahnweite von 4 mm aufgetragen. Die mit dem Kleber bedeckte Fläche muss in ca. 10 Minuten ausgeführt werden – verwenden Sie nicht zu viel Kleber, arbeiten Sie in kleinen Bereichen. Die ideale Klebetemperatur liegt bei +10-20 °C. Bei hoher Luftfeuchtigkeit oder kalter Witterung kann die Abbindezeit des Klebers länger sein.

Stufe 2

Die Fliesen werden so in den Kleber gepresst, dass seine Rückseite vollständig an dem Spezialkleber haftet. Die empfohlene Standardbreite zwischen den Fliesen beträgt 12 mm. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Fliesen an den Ecken zu verkleben, indem man die Fliese einfach auf die abgerundete Ecke biegt oder scharfe Winkel abdeckt, indem man die Fliesen abschneidet und an den Ecken zusammenfügt, wobei die freiliegenden Ecken mit Klebstoff der gleichen Farbe gefüllt werden müssen.

Stufe 3

Fliesen lassen sich leicht mit einer Schere oder mit einem scharfen Messer schneiden.

Stufe 4

Glätten Sie den Kleber zwischen den Fliesen mit einem feuchten, 10 mm breiten Pinsel. Es ist wichtig, dass der Kleber gleichmäßig unter die Fliese gelangt und kein Wasser zwischen Fliese und Kleber gelangen kann.